Logo Shell Markenpartner
Biermann GmbH Energie antwortet auf ihre häufigsten Fragen
Sie befinden sich hier:

häufig gestellten Fragen (FAQ) bei Biermann Energie



Wann soll der Schornsteinfeger wieder kehren?


Die Antwort und alle wichtigen Informationen finden Sie auf der Internetseite der IWO



Welche Vor- und Nachteile

hat die Sammelbestellung?


Ein Vorteil bei der Sammelbestellung ist, dass die Kunden Transportkosten einsparen können wenn die Kunden dicht beieinander wohnen, z. B. Nachbarn sind.
Kunden die nur kleine Mengen benötigen, profitieren von den größeren Bestellmengen innerhalb der Sammelbestellung.
Ein Nachteil bei einer Sammelbestellung ist, dass alle Sammelbesteller gesamtschuldnerisch haften. Wenn also ein Teilnehmer der Sammelbestellung seine Rechnung nicht bezahlt, müssen die anderen dafür aufkommen. Schauen Sie also genau hin, wem Sie Ihr Vertrauen schenken.



Wie lange reicht das Öl noch aus?


Hier muss man immer berücksichtigen, das jetzige und zukünftige technische und wirtschaftliche Fördermöglichkeiten, Entdeckung neuer Ölreserven, auch eine Rolle spielen.
Kurz gesagt:
Im Jahr 1940 prognostizierte man eine Öl-Reichweite von 21 Jahren
Im Jahr 1960 von 38 Jahren
Im Jahr 2000 von 40 Jahren
Im Jahr 2011 von 51 Jahren

Quelle: Brennstoffspiegel 07/2012



Welches System ist besser?

Einstrang- oder Zweistrangsystem?


Bei einer modernen Ölheizung ist dem Einstrangsystem der Vorzug zu geben.
Bei einem Einstrangsystem wird nur soviel Heizöl durch die Saugleitung gefördert, wie auch tatsächlich verbrannt wird. Dies wirkt sich u. a. positiv auf die Lagerungsstabilität des Heizöls im Tank und auf die Standzeit des Filters aus. Zudem ist das Einstrangsystem mit stetigem Gefälle zum Tank und ohne Fußventil "eigensicher". Das heißt, bei einer Undichtigkeit in der Leitung saugt die Pumpe Luft an und der Brenner geht auf Störung. Dadurch wird die Ursache relativ zeitnah erkannt, eine wesentliche Leckage ist nicht zu befürchten. Infolge des relativ kleinen Ölmassenstroms in der Saugleitung bei Einstrangsystemen ist besonders darauf zu achten, dass die Leitung frostfrei verlegt wird, um Anlagenstörungen infolge Paraffinausscheidungen zu vermeiden.



Was sind eigentlich Additive?


Viele Anbieter im Markt verwenden in ihren Kraftstoffen keine oder lediglich weniger leistungsstarke Additive in sehr geringen Konzentrationen. Aber gerade diese Zusätze prägen die Qualität eines Kraftstoffes und heben ihn von den Billigkraftstoffen ab. Was aber genau sind diese Additive? Es handelt sich dabei um Zusatzmittel oder Wirkstoffe, die in Kraft-, Brenn- und Schmierstoffen erwünschte Eigenschaften verstärken, unerwünschte Eigenschaften unterdrücken oder neue Wirkungen ausüben. So können bei Kraftstoffen das Motoreinlasssystem saubergehalten und Ablagerungen im Motor verhindert oder in Schmierölen die Alterungsbeständigkeit verlängert werden. Es kann also u. a. zu einer längeren Lebensdauer des Motors beigetragen werden. Senkung der Schadstoffemissionen im Abgas und Verhinderung der Korrosion von Metallteilen im Kraftstoffsystem sind weitere Wirkungen von Additiven.
Weitere Seiten die Sie interessieren könnten:

Der Datenschutz von Biermann GmbH Energie
©biermann-energie.de | powered by werbefactory24.de